LauraUusikuuNew15 Farbe
Finnischer Tango

Uusikuu (“Neumond”) gehören schon seit 2006 zu den eigenwilligsten Interpreten des finnischen Tango. Ihre Botschaft: Die Melancholie des Nordens ist die schöne Seite des Traurigseins.
Was das Quintett um die Finnische Sängerin Laura Ryhänen zu dem international renommierten Act macht der sie sind, ist die Tatsache, dass sie dem finnischen Tango eine höchst überfällige Frischzellenkur angedeihen lassen um folgendes Zitat zu widerlegen:

“Die Finnen haben es geschafft, die Leidenschaft des Argentinischen Tangos zu töten, und was übriggeblieben ist, ist ein trauriges Schleichen im Moll.”
(Ein amerikanischer Dokumentarfilm)

Uusikuu (= Neumond) interpretieren Tango in wunderbarer Eigenwilligkeit & Verve. Zauberhafte Klänge, feurige Tanzrhythmen, grandiose Gesänge in finnischer Sprache. Lustige, tragische, bizarre & exotische Geschichten in kaurismäkischer Kargheit & Prägnanz. Musik, die auch in dunkleren Zeiten hilft, das Leben etwas leichter zu leben. Ihre Botschaft: Die nordische Melancholie verkörpert die allerhöchste & schönste Kunst des Traurigseins. Uusikuu verpasst dem altehrwürdigen Finnentango der letztjahrhundrigen 30er- bis 60er-Jahre die längst fällige Frischzellenkur. Das Quintett um die Sängerin Laura Ryhänen ist  weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Zum Uusikuu-Style gehören auch rassige Humppas, beschwingte Walzer & jazzige Swing- & Foxtrots. Mehrstimmig gesungene Geschichten aus der Vergangenheit – die ja bekanntlich die Zukunft ist & erst noch kommt – aus dem Land der tausend Seen. Zwei wunderbare Alben „Hotelli Untola“ (2008) & „Babylonia“ (2010) sind da, der dritte Streich „Suomi Neito“, zum 10-jährigen Bestehen der Band. Berührungsängste kennt Uusikuu keine: Projekte mit argentinischen Tangokünstlern wie Marcelo Nisinman & Fernando Miceli, aber auch Crossover-Kooperationen mit Rock & Pop tragen diese grenzensprengende Weltklassemusik rund um den Globus.

Die Finnen und die Argentinier sind die grössten Tangonationen der Welt – wie zwei Geschwister, die ihren eigenen Weg gingen, aber trotzdem zusammen sind in ihren Herzen. Obwohl die Finnischen Tangos die nördliche Farbe haben, brennt die Leidenschaft tief im Herzen. Die Geschichten über die verlorene Liebe und die Hoffnung, die immer noch da ist bringen Tausende von Tangoliebhabern zum Tanzen, zum Lachen – und zum Träumen.

Zahlreiche Auftritte auf Festivals, Konzerte, Workshops und Theater/Filmproduktionen ueber die letzten 9 Jahre in Finnland, Deutschland, Gross-Britannien und der Schweiz, und Cross Over -Projekte mit Musikern aus anderen Stilrichtungen (Indie Rock, Drum ’n‘ Bass, Folk) machen den musikalischen Lebenslauf sehr vielseitig.

Im 2016 wurde Uusikuu 10 Jahre. Uusikuu-Konzerte werden weiterhin Finnland-Freunde, Tango-Fans und Weltmusikliebhaber zusammenbringen für eine wunderbare musikalische Reise in die Geschichte der finnischen Populärmusik. Uusikuu nimmt Sie mit auf eine spannende Zeitreise nach Norden. Sie werden die tiefsten Emotionen in Ihrem Herzen entdecken…
Man wird in 2017 zu SUOMI 100 viel von ihnen hören!!!

Besetzung:
Laura Ryhänen: Gesang
Mikko Kuisma: Geige, Gesang
Norbert Bremes: Akkordeon
Christoph Neuhaus: Gitarre
Sebastian Schuster: Kontrabass           (Möglich: Trio, Quartett, Quintett)

www.uusikuu.com

LOUHI – Nordlandmärchen für Erwachsene mit Musik

Aus der Natur entsprungen brachten Winde, Wipfel und Meereswogen Verse, abgestreift von saftigen Wiesen auf goldenen Hügelhängen, verknüpft zum Knäuel und jetzt aus der Kälte, aus dem Frost zurückgeholt.

Es tauchen Zauberhirsche auf, eine Wassermutter, die mehr als 700 Jahre lang schwanger ist, selbstbestimmte, starke Frauen, die selber entscheiden, wen und wann sie heiraten und schmiedende, unnachgiebige, gefühlvolle Männer, die sich gegenseitig in den Sumpf singen. Sie alle wollen freien, den Zauberkessel Sampo oder einfach nur im Dorf Spaß haben und tanzen.

Ein verrücktes, liebe- und phantasievolles Epos und nebenbei auch noch das identitätsstiftende Werk der Finnen: Das „Kalevala“. Aus diesem vor 180 Jahren von Elias Lönnrot voller poetischer mystischer Verse bestehendem Werk begleitet von typisch finnischer Folk-Musik erzählen und singen Laura Ryhänen, Mikko Kuisma und Raúl Semmler (Schauspieler).

Besetzung:
Laura Ryhänen
(Gesang, Kantele und Lesung)
Mikko Kuisma (Geige, Harmonium und Lesung)
Raúl Semmler (Lesung)